Aufgaben und Aktivitäten

Unsere Aufgaben und Aktivitäten

Im BÜV BauPro sind für die verschiedenen Gruppen von Bauprodukten (i. W. Transportbeton, Gesteinskörnungen, Werkmörtel (inklusive Flüssigboden) und Recycling-Baustoffe die Bundesfachausschüsse als Fachgremien aktiv.

Sie setzen sich zusammen aus Vertretern der regionalen BÜVs und entwickeln die bundeseinheitlichen baustoffbezogenen Überwachungs- und Zertifizierungsverfahren und Dokumentenvorlagen, Formblätter und Beurteilungskriterien für die praktische Arbeit der Stellen vor Ort, stets ausgehend von den Grundlagen der Anerkennung bzw. Akkreditierung. Ein Baustein sind dabei die „Grundsatzbeschlüsse“ der jeweiligen Bundesfachausschüsse, die zur Präzisierung der Vorgehensweise im Falle von interpretationsfähigen Normentexten dienen.

Darüber hinaus vertritt der BÜV BauPro die übergeordneten Belange seiner Mitglieder in Sachen Zertifizierung und Überwachung auch gegenüber Regelsetzern und Anerkennungsbehörden wie DIN /CEN, DIBt oder DAkkS, etc. sowie gegenüber den weiteren am Bau beteiligten Kreisen. So trägt er auch zum Vertrauen in die fremdüberwachten und zertifizierten Baustoffe bei.

Warum BÜV.BauPro ?

12 Argumente, die für Zertifizierung und Überwachung durch die BÜVs sprechen

1
Bauaufsichtliche geforderte Fremdüberwachung und Zertifizierung von Transportbeton – wir sind anerkannt vom DIBt als Überwachungsgemeinschaften.
2
Europäisch geforderte Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle im System 2+ für Gesteinskörnungen und Mörtel – wir sind akkreditiert von der DAkkS und notifiziert vom DIBt.
3
Von den Straßenbaubehörden geforderte TL G SoB-StB Überwachung von Baustoffgemischen und Böden – wir sind anerkannt durch die obersten Straßenbaubehörden der Länder.
4
Überwachung und Zertifizierung von Recycling-Baustoffgemischen für den Straßenbau und von rezyklierten Gesteinskörnungen für Beton nach den aktuellen Regelwerken – wir sind anerkannt bzw. akkreditiert.
5
Zertifizierung von werksgemischten Flüssigböden nach FGSV Hinweisblatt H ZFVS – wir führen sie durch.
6
Einstufung und Zertifizierung von Gesteinskörnungen für Beton mit Alkaliempfindlichkeitsklasse nach DAfStb-Alkali-Richtlinie – wir führen sie durch und qualifizieren uns regelmäßig.
7
Transparentes Zertifizierungsprogramm und -verfahren, einfache Kostenstruktur – wir haben keine versteckten Kosten im Zertifizierungsverfahren.
8
Praxiserfahrung und Fachkompetenz – hiermit überzeugen unsere Überwachungsbeauftragten / Inspektoren vor Ort.
9
Systematische werkseigene Produktionskontrolle ist das Herzstück der Qualitätssicherung in allen geltenden Normen und Regelwerken – wir nehmen sie gemeinsam mit den Mitgliedern ernst.
10
Exklusiver Informationsdienst für Mitglieder: Neuerungen, Basisinformationen, Rundschreiben und Schulungsangebote, u.v.m.
11
Mitwirkung der Mitglieder, z.B. in Fachgremien, an der Satzung und Beitragsstrukturen – das geht nur in starken, unabhängigen Überwachungsgemeinschaften.
12
Die BÜVs sind geschätzte Ansprechpartner für Mitglieder und Fachwelt – u.a. durch regelmäßigen Erfahrungsaustausch mit anderen Stellen auf nationaler und europäischer Ebene.